Die ArbeiterInnen verlassen die Fabrik

Preis: €0.00
Trailer abspielen
Kurzfilm / 2012 / 11min
AT
Regie: Katharina Gruzei
Kamera: Renate Bauer
1895 waren es in der deutschen Übersetzung des Filmtitels der Lumières noch Arbeiter, die die Fabrik verließen, obgleich deutlich mehr Frauen zu erkennen waren. Katharina Gruzei verunmöglicht in ihrer Neu-Interpretation die Geschlechterzuschreibungen in Titel und Bild. Im Flackern ihrer Lichtinstallation filmt die Kamera Silhouetten und schwimmt mit der Masse hinaus aus den Tabak Werken. Erst am Ende wird die Originaleinstellung nachempfunden, diesmal mit geschärfter Wahrnehmung. (Diagonale Katalog, 2012)

Dieser Film wird im Rahmen der Porträt-Reihe ...
„Was macht eigentlich…?“ von Cinema Next veröffentlicht. Das Team von Cinema Next stellt dabei wichtige Filmemacher:innen vor, die es in den letzten Jahren ein wenig aus den Augen verloren hat, weil sie den Fokus geändert haben oder dem Nachwuchskosmos auch einfach entwachsen sind. Was machen die Talente von einst denn heute?

Neu im VOD CLUB

Große Freiheit
Drama / 2021 / 116 min
Regie: Sebastian Meise
Im repressiven Nachkriegsdeutschland wird Hans wegen seiner Homosexualität immer wieder eingesperrt. Im Gefängnis trifft er auf den verurtei...
Im repressiven Nachkriegsdeutschland wird Hans wegen seiner Homosexualität immer...
Arche Nora
Dokumentation / 2020 / 79 min
Regie: Anna Kirst
In den USA erhalten die Kinder von undokumentierten Einwanderern durch ihre Geburt auf US-amerikanischem Boden die Staatsbürgerschaft. Nora ...
In den USA erhalten die Kinder von undokumentierten Einwanderern durch ihre Gebu...
Verliebt, Verzopft, Verwegen
Dokumentation / 2009 / 64 min
Regie: Katharina Lampert, Cordula Thym
verliebt, verzopft, verwegen. Geschichten lesbischer (Un-)Sichtbarkeit im Wien der 50er und 60er Jahre Ganz schön grau und verzopft war die ...
verliebt, verzopft, verwegen. Geschichten lesbischer (Un-)Sichtbarkeit im Wien d...
Walden
Dokumentation / 2018 / 106 min
Regie: Daniel Zimmermann
Der Begriff "Drehort" gewinnt eine zutiefst wörtliche Bedeutung, wenn ein Film ausschließlich aus 13 ausgedehnten Rundumschwenks in der Hori...
Der Begriff "Drehort" gewinnt eine zutiefst wörtliche Bedeutung, wenn ein Film a...
Once Upon A Time In Venezuela
Dokumentation / 2020 / 99 min
Regie: Anabel Rodríguez Ríos
Vor langer Zeit war das Dorf Congo Mirador, gebaut auf Stelzen inmitten des Maracaibosees in Venezuela, wohlhabend, lebendig, voller Fischer...
Vor langer Zeit war das Dorf Congo Mirador, gebaut auf Stelzen inmitten des Mara...
BEATRIX
Drama / 2021 / 95 min
Regie: Milena Czernovsky & Lilith Kraxner
Beatrix verbringt den Sommer alleine in einem Haus. Abseits von den Erwartungen ihres Umfeldes, beginnt sie sich auf sich selbst einzulassen...
Beatrix verbringt den Sommer alleine in einem Haus. Abseits von den Erwartungen ...
Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo
Experimentell / 2020 / 72 min
Regie: Constanze Ruhm
Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo (Die Notizen von Anna Azzori / Ein Spiegel, der durch die Zeit reist) bezieh...
Gli appunti di Anna Azzori / Uno specchio che viaggia nel tempo (Die Notizen von...
Nichts Neues
Dokumentation / 2021 / 81 min
Regie: Lennart Hüper
Die Crew des zivilen Seenotrettungsschiffes „Lifeline“ sitzt nun schon seit mehreren Wochen im Hafen von Malta fest. Nach der Rettung von üb...
Die Crew des zivilen Seenotrettungsschiffes „Lifeline“ sitzt nun schon seit mehr...
American Wall
Dokumentation / 2022 / 87 min
Regie: Thomas Zeller & Christine Lechner
Die filmische Reise führt entlang der Grenze zwischen den USA und seinem südlichen Nachbarn, Mexiko. Auf US-amerikanischer Seite der Grenzli...
Die filmische Reise führt entlang der Grenze zwischen den USA und seinem südlich...